2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn sie hier klicken, wird das Facebook Plug-In geladen und sie können ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen.

FETTVERBRENNUNG – DAS STECKT DAHINTER

veröffentlicht am 31.03.2021

Dafür müssen wir uns zunächst einige Begriffe und Definitionen anschauen und voneinander abgrenzen.

FETTVERBRENNUNG – DAS STECKT DAHINTER

Unter dem Begriff „Fettverbrennung“ versteht man den Vorgang, bei dem der Körper Energie aus Fettsäuren gewinnt, die im Körper gespeichert sind. Unser Körper gewinnt zu jeder Zeit sowohl Energie aus Fettsäuren, als auch Kohlenhydraten in Form von Glykogen. In welchem Verhältnis Kohlenhydrate oder Fette dafür herangezogen werden, hängt von verschiedenen Faktoren ab, auf die wir in diesem Artikel noch zu sprechen kommen werden.

FETTSTOFFWECHSELTRAINING – DAS MUSST DU BEACHTEN

Ein Fettstoffwechseltraining dient dazu die Energiegewinnung aus Fettsäuren zu maximieren und den Körper darauf zu trainieren primär diese zur Energiebereitstellung zu nutzen. Erreicht wird dieses Ziel durch eine Belastungsdauer von mehr als 60 Minuten mit einer moderaten Intensität. Ein Fettstoffwechseltraining an sich führt dabei aber nicht zwangsläufig zu einer Körperfettreduktion.

FETTABBAU

Fettabbau ist das, was wir grundsätzlich unter einer Körperfettreduktion verstehen. Durch eine negative Kalorienbilanz werden körpereigene Fettspeicher abgebaut und verbrannt. Eine negative Kalorienbilanz ist dabei zwingend notwendig.

WIE SOLLTE ICH TRAINIEREN, UM EFFEKTIV FETT ZU VERBRENNEN?

Auch unter Belastung verbrennt der Körper zu jedem Zeitpunkt sowohl Kohlenhydrate als auch Fette. Welcher der beiden Nährstoffe dabei primär verwendet wird hängt dabei stark von der Intensität und Dauer der Belastung ab, aber auch wie ich mich ernähre.

Bei Ausdauerbelastungen mit geringer bis mittlerer Intensität erfolgt etwa 60-80% der Energiebereitstellung aus Fetten, bei hohen Intensität werden in erster Linie Kohlenhydrate verbrannt.

UM EFFEKTIV FETT ZU VERBRENNEN, SOLLTE ICH ALSO AUSSCHLIESSLICH MIT NIEDRIGEN INTENSITÄTEN TRAINIEREN?

Die Antwort ist Nein. Auch wenn bei geringen Intensitäten der relative Anteil an Fettsäuren sehr hoch ist, ist der absolute Anteil an verbrannter Energie/Fett aufgrund des niedrigen Kalorienverbrauchs eher gering. Ein Training mit höheren Intensitäten verbrennt zwar prozentual weniger Fett, der deutlich höhere Kalorienverbrauch erleichtert es dir eine negative Kalorienbilanz zu erreichen und so über den Tag gesehen mehr Fett zu verbrennen.

 

FETTVERBRENNUNG – DAS STECKT DAHINTER